Apfelwein-Termine

goldener apfel kl

Obstbäume pflanzen, Baumschnitte anbieten, Bienen, Steinkäuzen und anderen auf der Streuobstwiese lebenden Tieren einen Lebensraum schaffen – zusammen mit der Naturschutz-Akademie Hessen und der MGH GUTES AUS HESSEN GmbH suchen die Mitglieder des Verbandes der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V. wieder die besten Streuobstwiesenschützer aus Hessen. Die Streuobstwiesen sind ein wertvolles Kulturgut – aus ökologischer sowie historischer Sicht. Sie verdienen daher einen besonderen Schutz, für den sich zahlreiche Streuobstwiesenbesitzer, aber auch Verbände und Initiativen engagieren. Sie investieren viel Zeit und Mühe in den Erhalt und die Pflege dieser Wiesen. Auch in diesem Jahr wird die Auszeichnung „Goldener Apfel“ an eine oder mehrere Personen verliehen, die sich rund um den Schutz der Streuobstwiesen und deren Produkte besonders verdient gemacht haben. Zusätzlich zur Auszeichnung gibt es ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, das idealerweise wieder in die Projektarbeit fließt. Kandidaten für den Preis können sich bis 15. Juli 2017 bewerben oder andere Personen oder Vereinigungen vorschlagen. Die feierliche Preisverleihung erfolgt auf dem Apfelweinfestival in Frankfurt, das vom 11. bis 20. August 2017 auf dem Rossmarkt stattfindet.

Puppentheater

Zum 19. Male findet 2017 das frühlingshafte Apfelblütenfest in den romantischen Außenanlagen der Burg Brandenstein statt: Samstag: 20. Mai ab 14.00 Uhr und Sonntag: 21. Mai ab 11.00 Uhr.

Die Bäume der artenreichen Wälder werden sich schon in saftiges Grün gehüllt haben und die Apfelbäume des Obsthanges in voller Blüte stehen. Im Terrassengarten beginnt gerade die Schwertlilien- und die Akeleiblüte. Aber auch Raritäten wie etwa der gelbe Färberwaid oder der Gute Heinrich sind schon gut entwickelt. Und die Ziegenherde der Burg wird schon beim Aufgang zur Burg zu entdecken sein, wo sie sich die 25 Alttiere mit ihren fast ebenso vielen Lämmern an dem frischen Grün laben. Am Samstag werden die Schafe der Burg-Herde endlich geschoren. Auch wird die Weiterverarbeitung der Rohwolle demonstriert.

Künstler und Handwerker sind bei der Arbeit zu sehen, es wird unter anderem Bernstein geschliffen und poliert, getöpfert, Körbe geflochten... Einem Klavierbauer kann bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut werden. Bei manchen Ständen kann sogar auch einmal selbst Hand angelegt werden. Ein großer tibetischer Räucherofen wird auch wieder neben dem Stand mit erlesenem Räucherwerk seine würzigen Düfte verströmen. Zum Plätschern der Quelle und dem frühlingshaften Zwitschern der Vögel erfüllen diese Jahr die Musiker von Unis Cornus den Hof mit altertümlichen Klängen. Die Mittelaltermusiker aus Bad Brückenau sind für melodische Drehleiern und vor allem ihren eindrucksvollen Schlagzeugeinsatz bekannt.

Am Sonntag ist das Puppentheater aus “Kistenhausen” in der Scheune zu Gast: Die passionierten Puppenspiele Sabine und Jürgen Jordan aus Schweben werden zwei Stücke spielen, “Die kleine Hexe Zwiebel” und “Badetag für Räuber Franz”. In die mit Musik und Liedern begleiteten Aufführungen werden die Kinder im Publikum intensiv mit einbezogen. Im Rahmen des “Internationalen Museumstages” finden regelmäßig kostenlose Führungen zur Burggeschichte, im Holzgerätemuseum und im japanischen Siebold-Museum statt sowie Rundgänge durch die zu dieser Zeit mit unzähligen Blüten von Schwertlilien und Akeleien bedeckten Burggärten. Zur Verköstigung gibt es die bewährte Brandensteiner Apfelbratwurst vom Grill, knusprige Fladenbrote aus dem Lehmbackofen, Bauernbrot mit frischer Bärlauchbutter sowie Blechkuchen und Kaffee. Im Ausschank gibt es dunkles Bier, Brandensteiner Bio-Apfelsaft, Apfelwein und Wasser.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 3,-- € und Kinder ab 6 Jahren 2,-- €, die Familienkarte kostet 7,50 €

Da die Auffahrt zur Burg nur begrenzte Parkmöglichkeiten bietet, werden ortskundige Besucher gebeten etwas außerhalb zu parken und den Aufstieg zur Burg zu Fuß im Rahmen einer kleinen Frühlingswanderung durch Obstwiesen oder Wald zu gestalten oder vielleicht auch mit dem Fahrrad anzufahren. Weitere Infos unter: http://www.burg-brandenstein.de/

Lars

Ab dem 25.05. startet der Apfelweinhof Dieburg in das nächste lange Wochenende: Vatertag / Christi Himmelfahrt ist ab 12:00 Uhr geöffnet. Es gibt u.a hausgemachten Zwiebelhackbraten und wie immer hessische Spezialitäten. Am Freitag 26.05. haben wir den traditionellen Dieboijer Dämmerschoppen, dazu u.a. Rippchen & Kraut und Samstag 27.05. das Highlight: Hoffest mit den Backroots two / Folk & Blues vom Feinsten! Hierzu gibt es nur noch wenige Karten. Mit dem Moto „Kultur im Altstadthof“ startete der Apfelweinhof Dieburg Anfang Mai eine neue Serie von Veranstaltungen für Kulturliebhaber und alle Freunde des hessischen Genuss & des Apfelweins. „Die erste Veranstaltung am Maimarktwochenende war für alle eine tolle Erfahrung und wir wollen dies fortführen“, so Lars Wiessner. Weitere Veranstaltungen: 03.06. Hoffest mit den Biebesheimer Alphornbläser, 10.06. Hoffest pur & "Dieburg in blau" mit Livemusik von Chris Kessler und 17.06. Hoffest mit BEES DENÄWE - Hessisch Musikcomedy und Kokolores.

Hier finden Sie alle Termine rund um Apfelwein und die hessische Streuobstwiese.

Zum Download geht es hier:
http://www.gutes-aus-hessen.de/fileadmin/user_upload/news/pdf_archiv/Apfelbote/Apfelbote_1-17_web.pdf

17634468 419096831760138 6273931149437206870 n

welt apfelwein tag logo

Stöffche, Most, Cider, Sidra – Apfelwein ist in vielen Ländern Kult. Am 3. Juni jährt sich zum fünften Mal der Welt-Apfelwein-Tag, den der Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V. initiiert hat. Der „Stöffche-Tag“ markiert länderübergreifend den Beginn der Apfelweinsaison. Dieser Tag, den die hessischen Keltereien, Apfelweinwirtschaften, aber auch private Apfelweinliebhaber mit besonderen Aktionen und Angeboten begehen, ist natürlich von besonderer Bedeutung. www.weltapfelweintag.de

Logo GlobalCiderForum

Anmeldung und weitere Informationen unter: http://www.global-cider-forum.com/

Cidre in Frankreich, Cider in England und den USA, Sidra in Spanien – weltweit ist das spritzige Getränk auf Apfelbasis verbreitet. Der Cidermarkt ist einer der am stärksten wachsenden Getränkemärkte überhaupt, vor allem in Osteuropa, den USA, Australien und Südafrika erfährt Cider einen regelrechten Boom. Produzenten haben traditionelle Produkte mit neuen Gebinden und klugen Marketingkonzepten erfolgreich in die heutige Zeit geführt und können mit einer weiteren Zunahme der Nachfrage rechnen. Eine Besonderheit der Branche ist sicherlich die Struktur der Betriebe. Die Größen reichen von der kleinen oder mittelständischen Kelterei bis zu den Global Playern im Getränkesektor wie Heineken oder Carlsberg, die Cider zu einem der Schlüsselprodukte der jeweiligen Häuser machten und mit ihren Cider-Produkten wie Strongbow, Bulmers, oder Somersby den Markt begleiten.

dgsgs

Schnupperkurs: Bienen und Imkerei
Samstag, 1. April und Sonntag, 2. April, jeweils 14-16 Uhr - mit Alfred Meixner

Bienen sind faszinierende und nützliche Insekten. Fleißig leisten sie ihre Arbeit für uns Menschen und für die Natur. Bienen sind nicht nur Honiglieferanten, sie erfüllen vor allem einen wichtigen Beitrag für den Erhalt und den Schutz der Natur.

Die meisten Wild- und Nutzpflanzen sind auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen. Ohne diese Bestäubungshilfe müssten wir auf viele Obst- und Gemüsearten verzichten. Wer mehr über Bienen und die Imkerei erfahren möchte, hat am Samstag den 1. oder Sonntag den 2. April bei uns Gelegenheit dazu. In den zwei Schnupperkursen von jeweils 14 bis 16 Uhr gibt Alfred Meixner vom Frankfurter Imkerverein interessante Einblicke in sein naturnahes Hobby und das Leben der Honigbienen. Am lebenden Bienenvolk werden die Teilnehmer den Jahreslauf in einem Bienenstaat und die Aufgaben des Imkers kennenlernen.

In Kooperation mit dem Imkerverein Frankfurt
Teilnahmegebühr: € 10,- pro Person

http://www.mainaeppelhauslohrberg.de/

Freitag 20.02. 15.00-17.30 Uhr / Samstag 21.02. 9.00-13.00 Uhr. Dieser Kurs findet im Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben statt und kosten € 20,00.

Anmeldung direkt bei Barbara Helling, 0160 99131246 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Landkelterei Höhl ist mit dem Produkt ‚Blauer Bock Apfelglühwein‘ und die Rapp's Kelterei GmbH mit den Produkten ‚Rapp's Glühwein‘ und ‚Rapp´s Punsch alkoholfrei‘ auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Vilbel am dritten Adventswochenende vertreten.

Termine:
9.12.2016: 15-21 Uhr
10.12.2016: 13-22 Uhr
11.12.2016: 12-20 Uhr

Für diejenigen, die nicht die Gelegenheit haben auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen, hat die Rapp's Kelterei eine Empfehlung für kalte Tage: Ein köstliches Apfelwein heiß Rezept!

sfafaaf

tggk