Apfelwein-Termine

Die Streuobsttage, die zum vierten Mal gemeinsam von den vier Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz ausgetragen werden, rücken das Kulturgut „Streuobst“ ins Rampenlicht. Unter dem Motto „Streuobst IST Kultur“ finden deutschlandweit wieder verschiedenste Veranstaltungen statt: http://www.streuobsttage.de/

Aktionszeitraum vom 28. April bis 14. Mai 2017

Logo Streuobsttage

welt apfelwein tag logo

Stöffche, Most, Cider, Sidra – Apfelwein ist in vielen Ländern Kult. Am 3. Juni jährt sich zum fünften Mal der Welt-Apfelwein-Tag, den der Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V. initiiert hat. Der „Stöffche-Tag“ markiert länderübergreifend den Beginn der Apfelweinsaison. Dieser Tag, den die hessischen Keltereien, Apfelweinwirtschaften, aber auch private Apfelweinliebhaber mit besonderen Aktionen und Angeboten begehen, ist natürlich von besonderer Bedeutung. www.weltapfelweintag.de

Logo GlobalCiderForum

Cidre in Frankreich, Cider in England und den USA, Sidra in Spanien – weltweit ist das spritzige Getränk auf Apfelbasis verbreitet. Der Cidermarkt ist einer der am stärksten wachsenden Getränkemärkte überhaupt, vor allem in Osteuropa, den USA, Australien und Südafrika erfährt Cider einen regelrechten Boom. Produzenten haben traditionelle Produkte mit neuen Gebinden und klugen Marketingkonzepten erfolgreich in die heutige Zeit geführt und können mit einer weiteren Zunahme der Nachfrage rechnen. Eine Besonderheit der Branche ist sicherlich die Struktur der Betriebe. Die Größen reichen von der kleinen oder mittelständischen Kelterei bis zu den Global Playern im Getränkesektor wie Heineken oder Carlsberg, die Cider zu einem der Schlüsselprodukte der jeweiligen Häuser machten und mit ihren Cider-Produkten wie Strongbow, Bulmers, oder Somersby den Markt begleiten.

Freitag 20.02. 15.00-17.30 Uhr / Samstag 21.02. 9.00-13.00 Uhr. Dieser Kurs findet im Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben statt und kosten € 20,00.

Anmeldung direkt bei Barbara Helling, 0160 99131246 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Landkelterei Höhl ist mit dem Produkt ‚Blauer Bock Apfelglühwein‘ und die Rapp's Kelterei GmbH mit den Produkten ‚Rapp's Glühwein‘ und ‚Rapp´s Punsch alkoholfrei‘ auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Vilbel am dritten Adventswochenende vertreten.

Termine:
9.12.2016: 15-21 Uhr
10.12.2016: 13-22 Uhr
11.12.2016: 12-20 Uhr

Für diejenigen, die nicht die Gelegenheit haben auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen, hat die Rapp's Kelterei eine Empfehlung für kalte Tage: Ein köstliches Apfelwein heiß Rezept!

sfafaaf

tggk

rqqw

Arbeitseinsatz des Obst- und Gartenbauvereins Roßdorf „Den Lehrgarten winterfest machen“,ab 9 Uhr, im Lehrgarten an der Pfingstweide in 63486 Bruchköbel-Roßdorf. Infos erteilt Jörg Lind unter Tel.: 06181-74699 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Homepage: www.ogv-rossdorf.de

rg

Am Samstag, 15. (9-16 Uhr) und Sonntag, 16. (11-17 Uhr verkaufsoffen) Oktober, sind die Apfeltage 2016 in der Baumschule Rinn

Sortenerhaltung im Rahmen der hessischen Biodiversitätsstrategie

Im Jahr 2016 stehen die Apfeltage unter dem besonderen Motto der Sortenerhaltung. Den für die Streuobstwiesen wichtigen alten, historischen Apfelsorten, wird im Rahmen der hessischen Biodiversitätsstrategie Aufmerksamkeit gewidmet. Sowohl in der Stadt Gießen, als auch im Landkreis Gießen, wurde hierzu jeweils eine Arbeitsgruppe „Streuobst“ gegründet. Beide Arbeitsgruppen stellen sich und ihre Arbeit an den Apfeltagen vor.

Übrigens: Was die Baumschule Rinn im Bereich Sortenerhaltung macht - und gemacht hat, kann man hier lesen!

Ein Toter schwimmt im Apfelsaft

Zu Beginn des Romans Todesrauscher macht Clemens Winkler, Kellermeister in einer Kelterei, eine Erfahrung, die wir keinem Apfelweinfreund wünschen; er ertrinkt in einem Apfelweintank. Zum Reinigen war er in den Tank gestiegen, als dieser plötzlich geschlossen wird und der Apfelsaft, der vergoren werden soll, eingeleitet wird. So beginnen hier des Stöffchen-Freundes letzte Minuten … Was Autorin Uli Aechtner sich in der Folge dieses makabren Mordes ausgedacht hat, wie sie Kommissar Bär und Reporterin Roberta Hennig erst gegeneinander, dann miteinander den Fall aufklären und sich ineinander verlieben lässt, ist spannend, unterhaltsam, voll mit schönstem Lokalkolorit, und für Apfelweinfreunde ein ganz besonderer Leckerbissen. Denn Aechtner hat viel recherchiert, nicht nur über die Produktion von Apfelsaft und Apfelwein, sondern auch über die Apfelweinkultur. Die Lektüre von „Todesrauscher“ beschert dem Interessierten viel Wissen nicht nur um Stöffchen, Bembel und Geripptes, der unterhaltsame Krimi liefert auch allerhand Wissenswertes über andere Apfelweinkulturen, etwa die spanische.

Der urig-gemütliche Kaminkeller der Kelterei Possmann ist der genau der richtige Ort für Uli Aechtner, um aus ihrem spannenden Krimi vorzulesen – authentischer geht es nicht. Die Lesung findet statt am Freitag, 7.10.2016, um 18.00 Uhr (Einlass 17.30 Uhr).

Der Eintritt beträgt 8,00 € inklusive Brezel, Spundekäs´, Apfelwein, Apfelsaft und alkoholfreiem Apfelwein. Plätze sind begrenzt.

Karten nur an der Abendkasse:
Kelterei Possmann
Eschborner Landstraße 156-162
60489 Frankfurt am Main